Zur Person


Soweit ich mich zurück erinnere, war es immer mein Wunsch, mit Kindern zu tun zu haben.

der Puppenladen Marianne Blanke

der Puppenladen Marianne Blanke

Nach dem Besuch der Waldorfschule in Stuttgart, dann der Rudolf-Steiner-Schule in Basel machte ich nach meinem Abschluss ein einjähriges Praktikum in einem Kindergarten in Windhoek, Namibia. Es folgte ein Reisejahr und Jugendarbeit in Nord- und Südamerika, bevor ich die Waldorf- Erzieherinnen-Ausbildung in Berlin begann. 2011 kommt meine Tochter Selma zur Welt. Durch mehrere Lehrgänge entdecke ich die Freude am Puppennähen.

Der Puppenladen mit eigener Werkstatt entsteht. Ich kann mich noch gut an meine erste Puppe Sonja erinnern.
Es ist mir ein Herzensanliegen, möglichst vielen Kindern das Spiel mit diesen lebendigen und phantasieanregenden Puppen nach Waldorf-Art zu ermöglichen.